Athletic Appearance of Chinese Dream
"Mephisto"

( 20.12.1992 - 18.8.2001)

Mephisto 5 Jahre

pedigree

Würfe nach Mephisto:
Maruso's D-Wurf
Si Huang Ti J-Wurf

Einer unserer liebsten und charaktervollsten Chows ist für immer eingeschlafen.
Nachstehend die Veröffentlichungen von Mephisto aus der CC-aktuell des Chow Chow Club.

Mephisto I

Geboren wurde ich in Kärnten, bei Familie Auer.
Ich hatte sieben Geschwister. Meine Mutter und Familie Auer hatten alle Hände, bzw. Pfoten voll zu tun, um diese Rasselbande satt zu bekommen.
Dann war die Zeit des Abschiedes. Alle meine Geschwister kamen zu neuen Besitzern. Ich war der letzte, inzwischen drei Monate alt, als mich mein Herr zu sich holte, wo es schon einen roten Chow-Rüden gab.
Da mein Herr oft übersiedelte, verloren mich meine Züchter aus den Augen.
Nach ca. zwei Jahren erfuhren sie auf Umwegen, dass in einem Garten zwei Chows lebten, die von ihrem Besitzer sehr vernachlässigt wurden.
Als eingefleischte "Chow-Menschen" machten sie sich auf den Weg, um Nachschau zu halten.

9 Wochen
Ein Bild aus glücklichen Kindertagen.

Es stellte sich heraus, dass mein Kollege nicht sehr nett zu mir gewesen war. Mein Hals war unter Eiter und ich hatte Bisswunden am ganzen Körper. Mir ging es damals so schlecht, dass ich nicht einmal mehr aufstehen konnte.
Familie Auer war meine Rettung. Sie versuchten, mich über den Tierschutzverein frei zu bekommen. Doch da Amtswege bekanntlich lange dauern und ich diese Zeit nicht überlebt hätte, kauften sie mich kurzerhand frei.
Der erste Weg war zum Tierarzt - Operation.
Noch in der Aufwachphase aus der Narkose, kämmte Herr Auer mir zwei Säcke voll Haare aus meinem verfilzten Fell.
An diesem Wochenende war Hundeausstellung in Wien.
Familie Auer hatte ihren Akito gemeldet. Also Hunde eingepackt und los. Samstag abends ging es mir sehr schlecht. An meinem Hals hatte sich eine zwei Faust große Tasche, gefüllt mit Eiter, gebildet. Auf zum Tierarzt. Dieser gab meine Züchtern den Rat, die Wunde mit Tee zu baden. Doch diese Nacht war die Hölle. Ich hatte große Schmerzen und wanderte immerzu weinend umher. Zu allem Überfluss öffnete sich die Wunde und es kam jede Menge Eiter heraus.
Sonntag morgens - wieder zum Tierarzt - wieder Operation. Es wurden mir fünf Drainagen gelegt und mein Pelz geschoren.
Sonntag abends ging es wieder zurück nach Kärnten. In einer Tierklinik mit angeschlossener Hundepension verbrachte ich die darauf folgende Woche.
Ich erholte mich gut, die Drainagen waren gezogen und die Operationswunde verheilt, als mich Familie Auer wieder abholte.
(CC-aktuell Juli 95)

 

 

Mephisto 3 Jahre

Mephisto 3 Jahre

Mephisto II - Happy End

Ich erfuhr auf einer Hundeausstellung in Wien von Mephistos Leidensweg. Obwohl ich den Hund noch nie gesehen hatte, war er mir sofort ans Herz gewachsen.
Am Abend erzählte ich meinem Mann die Geschichte des armen Tieres, ohne aber zu sagen, dass ich Mephisto gerne aufnehmen würde. Am nächsten Morgen überlegte mein Mann bereits, welches Auto wir uns kaufen sollten, da zwei Hunde (bei uns gibt es bereits eine Chow-Dame) mehr Platz brauchen.
Ich verfolgte die Krankheitsgeschichte Mephistos, der Hund ging mir einfach nicht mehr aus dem Kopf.
Am Samstag nach Mephistos Rückkehr aus der Tierklinik, machten wir uns auf den Weg nach Kärnten.
Als wir Mephisto sagen, konnten wir uns das Lachen nicht verkneifen. Er sah zu komisch aus mit seiner Pudelschur. Durch seine herzig-lustige Art hatten wir ihn sofort lieb gewonnen.
Die Rückbank unseres Autos wurde mit einer Decke überzogen, da Mephisto noch viele Krusten am Hals hatte. Nun ging es wieder zurück nach Wien.
Auf einer Raststation der Autobahn machten wir eine Pause und der Chow seine erste Begegnung in unserem Beisein mit einem anderen Rüden. Zuerst verlief alles recht friedlich mit gegenseitigem Beschnuppern. Plötzlich wurde der kleine Kavalier King Charles Spaniel böse und ging auf Mephisto los. Ich beobachtete sprungbereit das Geschehen in der Annahme, der Chow, der von seinem Hundekollegen so zugerichtet worden war, würde jetzt den Spaniel fressen. Doch weit gefehlt! Dieser wesensfeste Hund setzte sich einfach nieder und hob beschwichtigend die Pfote.
Wir machten uns weiter auf den Heimweg und waren schon gespannt, was "Angelina", unsere Hündin, zu dem neuen Familienzuwachs sagen würde.
Kaum war die Wohnungstüre geöffnet, hatte Mephisto beschlossen, diese hübsche Chow-Dame zu decken. Angelina reagierte sehr unwirsch und machte dem Chow-Pudel klar, dass man sich zuerst ordentlich anzieht, wenn man um die Hand einer Dame anhält.

Nach einigen Tagen hatte der Rüde verstanden, dass Hundefrauen nur zu einer bestimmten Zeit zur Liebe bereit sind und sich damit abgefunden.
Die ersten Spaziergänge mit dem Neuen waren ziemlich anstrengend, da er nicht ordentlich an der Leine gehen konnte und nicht hörte, wenn man ihn rief. Das heißt, er hörte es schon, doch er war der Meinung, wir Menschen hätten dorthin zu gehen, wohin er gerade wollte. Warum sollte er sich nach uns richten? Nach einigen Tagen der Eingewöhnung war der "liebe Gott" zwei Mal mit dem Schlüsselbund, als Frauchens Rufen wieder einmal auf taube Ohren stieß. Voll Verwunderung kam der schwarze Chow zu mir gelaufen und wurde dafür in den höchsten Tönen gelobt. Von nun an genügte es, mit dem Schlüsselbund zu scheppern und schon kam der kluge Rüde im Schaukelpferdgalopp herangestürmt.
In der ersten Zeit hatten wir Angst, der Hund würde uns die Haare vom Kopf fressen, denn Mephisto hatte permanenten Hunger. Ich konnte die Futterschüssel nicht oft genug füllen und doch stand er bettelnd vor uns, wenn er etwas Essbares in unseren Händen sah. Doch bald hatte der Chow herausgefunden, dass er bei uns nicht verhungern muss, da es täglich Futter gibt.
Mephisto ist mittlerweile ein ganz normaler Hund, dem man seine schlimme Zeit nicht anmerkt, ausgenommen er sieht eine erhobene Zeitung. Dann wird er ganz klein vor Angst. Er dürfte damit schlechte Erfahrungen gemacht haben.
Auch mit den Kindern gibt es überhaupt keine Probleme. Im Gegenteil, sie sind seine Freunde.
Mephisto ist trotz schlechter Haltung ein sehr wesenssicherer Chow mit einer hohen Reizschwelle und daher 100 Prozent friedlich.
Wir sind glücklich, so einen Hund bei uns zu haben und freuen uns jeden Tag aufs Neue über seine Späße - er ist der geborene Clown.
(CC-aktuell Juli 95)


Mephisto III

Erinnern Sie sich noch? Vor zwei Jahren wurde ich von meiner Familie adoptiert. Ich sah mit meinem etwas seltsamen Haarschnitt aus wie ein Puchow (=Mischung aus Pudel und Chow). Meine Herrschaften brachten mir halbverhungerten "Landhund" mit viel Liebe, Geduld und Konsequenz Manieren bei, so dass ich heute ein wohlgesitteter Wohnungshund bin. Auch zu fressen gibt es hier genug - ich bin mittlerweile ein prächtiger Rüde von ca. 30 kg.
Ein Jahr nach meinem Ortswechsel von Kärnten nach Wien, hatten meine Unterkunftgeber die glorreiche Idee, noch einen Wohnungsgenossen aufzunehmen - diesmal einen Kater (!). Als dieses Untier bei uns ankam, war es zum Glück in einem sicher verschlossenen Karton. Meine Gefährtin Angelina und ich konnten es also in aller Ruhe beschnuppern. "Ruhe" ist vielleicht nicht der richtige Ausdruck. Der Kater sprang samt Karton wild fauchend durch die ganze Wohnung.
Eine meiner ersten Begegnungen mit dem Ungeheuer war, als dieses von Frauchen auf dem Arm getragen wurde. Meinem Urinstinkt folgend, musste ich in den buschigen Schwanz beißen, der da in der Gegend umher hing. Das passte aber weder Frauchen, noch dem Kater. Die beiden erklärten mir, dass man mit Katzen so nicht umgeht.
Dieser Kater meinte dann doch wirklich, er sei der Chef im Hause. Wenn ihm langweilig war und ich schlief, stürzte er sich auf mich und gab mir links-rechts eine Ohrfeige. Das nächste Spielchen war, dass er sich zwischen Tür und Angel setzte und an jeden vorbei gehenden Chow Prügel austeilte. Man durfte auch nicht in Katers Nähe kommen, er brummte dann wie ein Bernhardiner. O.k. ich habe es verstanden er   i s t   der Chef im Haus!
Mittlerweile hatten uns wir uns arrangiert und es herrschte Burgfrieden bis ..., aber das ist eine andere Geschichte.
(CC-aktuell Juli/August 97)

5 Jahre

Mephisto 7,5 Jahre

Einige Ausstellungserfolge: Richter Beurteilung
O. Kl. / Stockerau (A) Ubrova V2, CAC Res.
O. Kl. / WHA Wien (A) Dr. Brody / H V
O. Kl. / Tulln (A) K. Weseslindtner / A V2, CAC Res.
O. Kl. / Graz (A) W. Hübenthal / N V1, CAC, CACIB, BOB, BOG 4
O. Kl. / Pardubice / Cz Mr. Butterworth / GB V1, CAC, BOB, Clubsieger
O: Kl. / Essen / D Mrs. Phillips / GB V1, CAC Res, VDH ChA
O. Kl. / Budapest / H Snels / NL V1, CAC, Clubsieger